Familie Familienleben

#WirbleibenzuHause unsere siebte Woche

200503-Woche7-17

Kaum zu glauben, dass wir mittlerweile schon Mai haben und die Kinder seit 7 Wochen zu Hause sind. In der vergangenen Woche war das Wetter nicht mehr ganz so freundlich wie zuvor, jedoch benötigen die Pflanzen auf den Wiesen und Feldern sowie im Garten dringend Wasser. Wir haben uns die regnerischen Tage im Haus gemütlich gemacht – viel gemalt, gebastelt und mal die Schränke in den Kinderzimmern sortiert.

Anfang der Woche haben wir noch einmal die Sonnenstrahlen eingefangen und eine große Geocaching Tour im Wald absolviert. An diesem Tag war der Himmel strahlend blau, die weißen Wolken zum greifen nah und die klare Frühlingsluft im Wald so kostbar.

200503-Woche7-16

Wir hätten uns an diesem Tag stundenlang im Wald aufhalten können.

200503-Woche7-05

Es gab so viel zu entdecken.

200503-Woche7-04

Und die Pflanzen scheinen gerade nur so zu explodieren. Überall blüht und duftet es herrlich.

200503-Woche7-06

Da unser Familienhobby seit einigen Jahren das Geocoachen ist, entdecken wir immer wieder neue wunderschöne Plätze. So auch in diesem Waldgebiet an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen. Mitten im Wald liegt ein großer Feuerlöschteich in dem zurzeit Salamander, Kaulquappen, Frösche und Wasserläufer zu beobachten sind.

200503-Woche7-07 200503-Woche7-08 200503-Woche7-09

Zudem gibt es in dem Gebiet, in dem die Menschen zu Beginn des 20. Jahrhunderts die natürlich vorhandenen Sandressourcen als Baumaterial zur Eigennutzung nutzten noch eine schienengeführte Kipplore zu entdecken, die damals zum Transport verwendet wurde.

Für die Kinder sind solche Entdeckungen und die Geschichten die dahinter stecken jedes Mal ein Highlight.

200503-Woche7-17

Nach unserer Wanderung genossen wir noch einmal während eines Picknicks den weiten Blick über die Rapsfelder.

200503-Woche7-01

Vor einigen Wochen entdecken die Kinder während einer Fahrradtour einen nahegelegenen Bachlauf. Mittlerweile fahren wir, insofern das Wetter es zulässt fast täglich und gleich morgens nach dem Frühstück zu dem Bach.

200503-Woche7-14

Mit Gummistiefeln ausgerüstet können die Kinder im Bach auf und ab laufen und Materialien für ihren Staudamm suchen.

200503-Woche7-10

Wenn wir dort sind, spielen die Kinder sehr rücksichtsvoll und im Team miteinander. Sie teilen Ideen und setzten diese gemeinsam um.

200503-Woche7-11

Es ist schön, die Kinder so fantasievoll und friedlich zu beobachten.

200503-Woche7-12

Erst wenn unsre Bäuche knurren oder einer der beiden komplett nass ist, machen wir uns auf den Heimweg.

200503-Woche7-13

Etwas was mir besonders viel Freude bereitet, ist der herrlich duftende Flieder, der gerade in seiner vollsten Blüte steht. Bevor Mitte der Woche die erste große Regenschauer kam, habe ich mir einen großen Strauß für unseren Esszimmertisch zurecht geschnitten.

200503-Woche7-15

An den regnerischen Tagen haben wir wieder vermehrt gemalt und gebastelt wie beispielsweise die bunte Drehscheibe nach der Idee von Faminino

200503-Woche7-18

oder aber diese bunte Tulpenwiese.

200503-Woche7-19

Was war das Highlight in deiner vergangenen Woche und was hast du mit deinen Kindern gemacht?

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag Abend und einen guten Start in die neue Woche.

*******

Hier kannst du gern noch einmal einen Blick in unsere bisherigen #WirbleibenzuHause Wochen werfen. Vielleicht findest du dort auch noch einige Inspirationen für die Zeit mit deinen Kindern zu Hause.

Woche 1
Woche 2
Woche 3
Woche 4 und 5
Woche 6

0 Kommentare zu “#WirbleibenzuHause unsere siebte Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.