Selbermachen

DIY – Einfache upcycling Osterkörbchen

180327-Koerbchen-19

Nun sind es tatsächlich nur noch wenige Tage bis Ostern. Am vergangenen Wochenende haben wir die Osterkörbchen der Jungs fertig gestellt und haben somit fast alle Vorbereitungen für das Osterfest abgeschlossen.

Im vergangenen Jahr habe ich gemeinsam mit dem großen Sohn das Küken-Körbchen während eines Eltern-Kind-Nachmittages im Kindergarten gebastelt. Da ich die Grundidee so toll finde und für die Körbchen nur wenige Materialien benötigt werden, haben wir in diesem Jahr für den kleinen Sohn ein ähnliches Körbchen nachgebastelt.

Da für die Herstellung des Körbchen Zeitungspapier oder Papierreste verwendet werden ist es zusätzlich ein tolles Upcycling-Projekt.

Du benötigst:

  • Zeitungspapier oder weiße Papierreste
  • einen Luftballon
  • Kleister
  • farbigen Tonkarton

180327-Koerbchen-01

Und so wird’s gemacht:

Reiße das Zeitungspapier oder die Papierreste (ich habe unsere Werbebriefe dazu verwendet) in kleine Stücke. Puste anschließend einen Luftballon auf und bestreiche ihn zur Hälfte mit Kleister. Lege nun die Papierschnipsel auf den Kleister und wiederhole das Ganze, so dass du am Ende ungefähr acht Lagen Papier auf dem Ballon kleben hast.

Trockne das Ganze am besten zwei Tage lang, wenn möglich noch länger. Schneide, nachdem alles gut getrocknet, ist den Ballon vorsichtig kaputt.

180327-Koerbchen-08

Nun hast du schon ein stabiles Körbchen und kannst mit dem Verzieren beginnen.

180327-Koerbchen-09

Für das Küken haben wir in den oberen Rand Zacken geschnitten. Schnabel und Füßchen auf gelben Tonkarton vorgezeichnet, anschließend ausgeschnitten und aufgeklebt.

180327-Koerbchen-10180327-Koerbchen-11

Der große Sohn hat dem Küken dann die Augen aufgemalt, wobei wir uns in diesem Jahr entschieden haben das Küken mit Kulleraugen aufzuwerten.

180327-Koerbchen-12

Für das Osterhäschen haben wir das Körbchen braun angemalt. Sicher würde es noch besser aussehen, wenn man die letzte Lage einfach mit braunen Tonkarton bekleben würde.

180327-Koerbchen-13

Anschließend haben wir aus Tonpapier Hasenohren, die Nase sowie die Zähne ausgeschnitten und an dem Körbchen fixiert. Auch dieses Mal haben wir uns für Kulleraugen entschieden.

180327-Koerbchen-14

Und so sind mit Hilfe weniger Materialien und mit ganz viel Unterstützung der Kinder zwei richtig tolle Osterkörbchen entstanden.

180327-Koerbchen-20

Nun sind wir alle sehr gespannt, was der Osterhase am Sonntag in die Körbchen legen wird. 😉

Falls du noch auf der Suche nach einer Last-Minute Geschenkidee für das Osterkörbchen bist, dann schau doch mal hier.

Wie findest du unsere Körbchen? Bastelst du mit deinen Kindern auch jedes Jahr die Osterkörbchen oder bevorzugst du eher gekaufte Körbchen?

0 Kommentare zu “DIY – Einfache upcycling Osterkörbchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.