Ausflüge & Reisen

Einmal Meer bitte! Von wunderbaren Familientagen an der Nordsee und einer ganz besonderen Freundschaft

20180614-Nordsee-24

Ich schwärme ja noch immer von diesem traumhaften, sommerlichen Wetter. Der Mai hatte es temperaturtechnisch ja wohl so was von in sich und auch über den Juni dürfen wir uns bisher eigentlich nicht beklagen. Perfekt, dass wir zum richtigen Zeitpunkt einen kleinen Urlaub mit lieben Freunden an der Nordsee geplant hatten.

Auch wenn knapp 350 km zwischen mir und meiner lieben Freundin liegen, müssen wir uns mindestens einmal im Jahr sehen. Und wenn das Treffen dieses Jahr schon nicht in Nordhessen oder Heilbronn stattfinden kann, dann bitte in Neuharlingersiel an der Nordsee. 😀

170722-Nordsee-31

Und um dem Ganzen noch wehr Witz zu verleihen, gab es vorab zwischen dem Mann und mir große Kommunikationsschwierigkeiten, denn nachdem der Urlaubszeitraum zwischen uns Frauen abgestimmt war, legte ich dem Mann einen Zettel vor, mit der Bitte den Urlaub an der Arbeit abzuklären und einzureichen. Der Mann nickte ab und murmelte etwas wie: „Geht klar, kannst du so buchen!“ Zumindest verstand ich das so.

Gesagt getan, am nächsten Tag buchte ich unsere Stamm-Ferienwohnung in Neuharlingersiel an der Nordsee. Da ich es persönlich angenehmer finde sonntags Autobahn zu fahren, entschied ich kurzerhand einen Urlaubstag ohne Absprache mit dem Mann dranzuhängen. Nun ja und da die liebe Frau am anderen Ende der Leitung sich so über meinen Anruf freute und sagte: „Hör mal, ihr könnt auch schon einen Tag früher anreisen, da ist die Wohnung auch schon frei.“ Ok, vielleicht war ich auch einfach urlaubsreif. Auf jeden Fall freute ich mich so auf unsere gemeinsamen Tage an der Nordsee, dass ich auch hier zusagte.

Am Abend erzählte ich dem Mann, dass ich die Ferienwohnung gebucht habe und unseren Urlaub spontan um zwei weitere Tag verlängert.
Der liebe Mann wechselte regelrecht seine Gesichtsfarbe, denn er war felsenfest davon ausgegangen, dass meine Freundin und ihre Familie in dem Zeitraum (welchen ich ihm aufgeschrieben habe) an die Nordsee reisen und wir für ein verlängertes Wochenende, also vier Tage dazustoßen werden. Ähm ja, so ist das dann eben manchmal mit der Kommunikation. 😀

Und soll ich dir was verraten? Ich habe alles richtig gemacht. Wir hatten zehn herrliche Tage an der Nordsee, denn solch ein geniales Wetter hatten wir in den zwölf vergangenen Jahren nicht. Dies bestätige der Mann mir rückblickend auch.

*******

Die Sonne weckte uns nahezu jeden Morgen mit warmen Strahlen durch die Fenster in unseren Gesichtern. Zu unserem entspannten Morgenritual gehörte anschließend das Begrüßen der Enten und Häschen in unserem Garten.

20180614-Nordsee-0120180614-Nordsee-09

sowie die gemeinsamen Fahrradtouren zum Bäcker.

20180614-Nordsee-35

Während des Frühstücks stellten wir dann gemeinsam einen Tagesplan auf. Jeder durfte Wünsche äußern oder Ausflugs- und Unternehmungstipps mit einbringen. Meistens wurden wir uns schnell einig und die Kinder hatten täglich sowieso nur den einen Wunsch: Wasserspielplatz! Auch unsere Freunde waren schnell von unseren Plänen zu begeistern, sodass wir viel Zeit zusammen verbringen konnten.

Auf unserem Ausflugsplan stand wie in jedem Jahr ein Besuch im Werdumer Haustierpark,

20180614-Nordsee-4020180614-Nordsee-1220180614-Nordsee-1120180614-Nordsee-39

sowie einer Führung und einem leckeren Stück Streuselkuchen aus dem Holzbackofen an der Werdumer Mühle. Mein Geheimtipp: Wenn ihr dort mal sein solltet, gönnt euch unbedingt ein Stück von dem köstlichen Kuchen!

20180614-Nordsee-10

Für uns neu waren in diesem Jahr die alten Traktoren an der Mühle, auf denen die Kinder sitzen dürfen.

20180614-Nordsee-38

Unsere Jungs hätten dort am liebsten den ganzen Tag drauf verbringen können.

20180614-Nordsee-37

Aber auch ein Tagesausflug nach Spiekeroog stand dieses Mal auf dem Programm. Dazu suchten wir uns vorab einen Tag mit geeigneten Fährzeiten und einem langen Inselaufenthalt heraus, denn leider gibt es nach Spiekeroog keine ausgebaggerte Spur und somit richtet sich die Fahrzeit der Fähre nach Ebbe und Flut.

20180614-Nordsee-02

Ein Highlight für die Kinder war sicherlich die Überfahrt mit der Fähre.

20180614-Nordsee-0320180614-Nordsee-04

Auf Spiekeroog angekommen checkten wir die ersten Aufgaben für die Geocaches und liefen mit der Menschenkarawane in Richtung Dorf.

20180614-Nordsee-2520180614-Nordsee-28

Wir genossen die Stille dieser Insel, flanierten durch die kleinen Gassen, schauten uns um und suchten hin und wieder mal einen Geocache.

20180614-Nordsee-27

Wie auch die anderen Ostfriesischen Inseln hat auch Spiekeroog etwas magisches und beruhigendes. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass auf der Insel keine Autos fahren und die Menschen an sich entspannt, glücklich und zufrieden wirken.

20180614-Nordsee-0520180614-Nordsee-07

Irgendwann sind wir dann auf einem tollen Spielplatz mit einem riesigen Piratenschiff gelandet. Unsere Kinder hatten großen Spaß und spielten gemeinsam mit den anderen Kindern, die auf der Insel urlaubten. Es war einfach schön und wir verbrachten den restlichen Nachmittag dort, ehe unsere Fähre zurück ging.

20180614-Nordsee-0820180614-Nordsee-31

Ansonsten verbrachten wir die Tage bei herrlichem Sonnenschein am Strand.

20180614-Nordsee-1820180614-Nordsee-41

Die Kinder liebten es am Wasserspielplatz zu planschen,

20180614-Nordsee-2020180614-Nordsee-21

durch das Watt zu laufen oder in der Nordsee zu baden.

20180614-Nordsee-19

Aber auch das Spielen am Sandstrand

20180614-Nordsee-33

und das abendliche Drachensteigen lassen bescherte uns vieren unvergessliche Familienmomente.

20180614-Nordsee-3220180614-Nordsee-42

Natürlich kam auch unser Familienhobby Geocaching während unseres Urlaubes nicht zu kurz.

20180614-Nordsee-24

So haben wir es uns zur Aufgabe gemacht mindestens einen Cache pro Tag zu finden, um neue Gegenden zu entdecken.

20180614-Nordsee-2220180614-Nordsee-2320180614-Nordsee-3620180614-Nordsee-29

Schließlich krönte das Hafenfest an unserem vorletzten Tag einen sehr gelungenen Urlaub.

20180614-Nordsee-13 20180614-Nordsee-16

Schön war’s und eins ist sicher, im nächsten Jahr findet unser traditionelles Jahrestreffen wieder an der Nordsee statt.

Hier kannst du dir gern noch einmal unsere Urlaube an der Nordsee aus den vergangenen Jahren anschauen:

Einen Beitrag über Hilfreiche Alltagshelfer und Urlaubsutensilien findest du hier.

0 Kommentare zu “Einmal Meer bitte! Von wunderbaren Familientagen an der Nordsee und einer ganz besonderen Freundschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.