Selbermachen

Malen mit Malpudding

Beitragsbild-Malen-mit-Malpudding

Hast du schon einmal mit Pudding gemalt? Nein, dann habe ich heute eine tolle Beschäftigungsidee für den nächsten Regentag für dich und deine Kleinen.

160707-Malpudding-18

Unser Sohn liebt es zu basteln und malen. Er könnte sich wirklich stundenlang damit beschäftigen und ist mittlerweile sehr kreativ. Aus diesem Grund bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen und ausgefallenen Bastelideen. Vor einigen Wochen haben wir im örtlichen Spielkreis mit dem Malpudding gemalt und da nicht nur die Kinder sondern auch wir Mamis von dieser Idee so begeistert waren, möchte ich sie dir heute zeigen. Der Malpudding lässt sich mit Hilfe haushaltsüblicher Zutaten und Abtönfarbe innerhalb weniger Minuten zubereiten.

Du benötigst:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 3 Eßl. Salz
  • 5 Tassen Wasser
  • Abtönfarbe (ggf.Fingermalfarbe oder sonstige Farben)

160707-Malpudding-01

Und so wird’s gemacht:
Gib das Mehl, den Zucker, das Salz und das Wasser in einen Kochtopf und rühre die Masse so lange, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind.

160707-Malpudding-02

Koche die Masse anschließend unter ständigem rühren (brennt schnell an) zu einem Pudding auf.

160707-Malpudding-03

Fülle den noch warmen Pudding in kleine Schälchen und vermische diese Mengen mit den gewünschten Farben.

160707-Malpudding-04

160707-Malpudding-06

Nachdem die Farben abgekühlt sind, kann mit diesen wunderbar gemalt und gestaltet werden. Wir haben beispielsweise mit dem Malpudding kleine Keilrahmen bemalt und diese mit kleinen Streudekoelementen, Glasnuggets, Muscheln, Schneckenhäuser, Ästen und Blüten verziert.

Unser Sohn hatte beim Malen und Verzieren unglaublichen Spaß und das Endergebnis sieht wirklich toll aus. Es sind richtige Kunstwerke entstanden.

160707-Malpudding-16

0 Kommentare zu “Malen mit Malpudding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.