Selbermachen

Tiere am Nordpol – Eine Spielidee aus Eis

Die Weihnachtsferien sind vorbei und seit dieser Woche begleite ich meinen Sohn im Distanzunterricht und betreue nebenbei mein kleineres Kindergartenkind. Der Spagat zwischen Schul- und Kindergartenkind ist nicht einfach, denn während das größere Kind volle Konzentration bei den Schulaufgaben benötigt, möchte auch das kleinere Kind spielen und meine Aufmerksamkeit. Um beiden Kindern gerecht zu werden, überlege ich mir immer wieder neue spannende Bastel- und Beschäftigungsideen für den Kleineren, um in dieser Zeit voll und ganz für das Schulkind da zu sein.

Eine ganz wundervolle Beschäftigungsidee ist dabei entstanden, als es neulich bei uns richtig kalt wurde und wir mit Wasser und Kälte experimentiert haben. Einige dieser coolen Experimente werde ich in den kommenden Wochen noch einmal genauer zeigen.

210114_Polarlandschaft_05

Bei unseren Versuchen habe ich mich an unseren Zoo aus Naturmaterialien erinnert, welchen wir im vergangenen Sommer in unserem Sandkasten erstellt haben. Dazu haben wir unseren Schleichtieren tolle Gehege gebaut und die Kinder haben tagelang mit dem Zoo gespielt.

Da wir vergleichbare Polartiere besitzen, kam mir der Gedanke, eine ähnliche Spielmöglichkeit aus Eis zu erstellen – die passende Temperatur dafür hatten wir ja schließlich. Falls nicht, kann man sicherlich auch ganz einfach den Gefrierschrank benutzen.

So haben wir mit unseren Polartieren, Steinen sowie Lebensmittelfarbe und Wasser den Nordpol entstehen lassen.

210114_Polarlandschaft_08

Du benötigst:

• eine große Gefrierform (Schüssel)
Eiswürfelform
Lebensmittelfarbe
Polartiere oder aber auch andere vorhandene
• nach belieben Steine, Äste, Glitzerelemente usw.
• Wasser

Und so wird’s gemacht:

Zuerst haben wir etwas Wasser in die Form gegeben, mit blauer Lebensmittelfarbe eingefärbt und für einige Stunden raus gestellt. Nachdem diese erste Schicht eingefroren war, haben wir die ersten Polartiere und Steine auf das Eis gestellt und ebenfalls mit Wasser gefüllt und für weitere Stunden eingefroren. Später kam dann die letzte Wasser Schicht hinzu. Die Eiswürfel haben wir einmalig mit Wasser gefüllt, mit Lebensmittelfarbe eingefärbt und eingefroren.

210114_Polarlandschaft_01

Nach einem Tag Gefrierzeit war die Polarlandschaft fertig und konnte bespielt werden. Dafür haben wir ein großes Tablett ausgelegt und die Eisscholle sowie Würfel aus ihren Formen gelöst und darauf platziert. Anschließend konnten die Polartiere ihre Plätze einnehmen.

210114_Polarlandschaft_07

Mit dieser riesigen entstandenen Eislandschaft sowie den Tieren haben sich schließlich beide Kinder eine lange Zeit alleine beschäftigen können und haben ein tolles Rollenspiel entwickelt.

Neben dem Spielen mit den Tieren auf dem Eis und dem Bauen von kleinen Iglus mit den Eiswürfeln, hatten die Kinder viel Spaß daran, die eingefrorenen Tiere und Steine aus dem Eis zu befreien. Dabei wurden sie sehr kreativ und überlegten sich verschiedene Möglichkeiten wie sie das Eis am schnellsten zum schmelzen bringen könnten.

Spielend lernen – Fragen Rund um den Nordpol

Neben dem Spielen mit den Polartieren hat diese Beschäftigungsidee auch einen großen Lernfaktor. Sie lernen nicht nur die Tiere, die am Nordpol leben kennen sondern kommen während des Spielens auf spannende Fragen: Warum tauchen Wale eigentlich zum Atem auf? Warum hat der Eisbär ein weißes Fell? Warum frieren die Nordpol-Tiere nicht? – Wichtig ist an dieser Stelle, den Kindern natürlich die Fragen zu beantworten. Ist man sich nicht sicher oder weiß schlichtweg einfach keine Antwort, dann ist es doch toll gemeinsam in einem passenden Buch über Tiere am Nordpol oder aber wenn dies nicht vorhanden ist im Internet nachzulesen und sich gemeinsam eine Dokumentation anzuschauen.

210114_Polarlandschaft_03

Diese Spielanleitung hat den Kindern so viel Freude bereitet, dass wir diese auf jeden Fall noch einmal wiederholen werden.

0 Kommentare zu “Tiere am Nordpol – Eine Spielidee aus Eis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.