Ausflüge & Reisen Familienleben

Familienurlaub auf der geheimen Perle Dänemarks – die Insel Fünen

Weite Strände und Kultur ohne Ende: Die Insel Fünen wird nicht umsonst die geheime Perle Dänemarks genannt, denn hier wechseln sich Ruhe und Entspannung mit spektakulären Naturerlebnissen und immer neuen Abenteuern ab. Ein perfektes Urlaubsziel zur Corona-Zeit, denn wer eine kleine Auszeit vom heimischen Alltag abseits vom Tourismus und Menschenmengen sucht, ist auf Fünen genau richtig.

Genau diesen Ort haben wir gesucht, um unsere Sommerferien zu genießen und Kraft für die bevorstehenden Wochen zu tanken. Dass es die Insel Fünen wird, haben wir dabei bis wenige Tage vor der Abreise noch nicht einmal gewusst. Ursprünglich hatten wir bereits im November letzten Jahres unsere Traumreise gebucht. Noch einmal etwas ganz ausergewöhnliches sollte es sein, bevor wir auf die Ferien angewiesen sind. Dann aber kam Corona und wir konnten die Reise schweren Herzens nicht antreten. Spontan haben wir uns für die deutsche Ostseeküste entschieden, um wenigstens einmal in diesem Jahr die Füße ins Meer halten zu können. Die überfüllten Strände, die in den Nachrichten und Sozialen Medien gezeigt wurden und eine Erkrankung der Vermieterin unseres Ferienhäuschens ließen letztendlich auch diesen Urlaub platzen. Glück im Unglück, denn so haben wir die Perle Dänemarks mit ihren vielen wunderschönen Orten kennen gelernt und einen unvergesslichen Familienurlaub verbracht.

In einem kleinen Örtchen mit gerade einmal ca. 30 Einwohnern nahe der Hafenstadt Assens haben wir ein großzügiges Haus mit einem riesigen Garten und einem Rundum-Blick auf Wiesen, Feldern und einem See über Airbnb gebucht.

Morgens nach dem Aufstehen haben wir unser Frühstück mit diesem herrlichen Ausblick genossen und unseren Tag geplant. Da wir unsere Reise vorab aus Zeitgründen nicht planen konnten, da es wirklich eine super-super Last Minute Buchung war, haben wir uns also erst vor Ort mit der Insel Fünen und ihren Sehenswürdigkeiten bzw. Ausflugtipps befasst. Fünen hat für jeden Geschmack etwas parat und ist eine Reise wert.

Mit dem Rad über Hügel, an Feldern und Wäldern vorbei und die Küste entlang. Vorbei an Hofläden mit frischen regionalen Spezialitäten, Gemüse oder Obst direkt vom Bauern, durch zauberhafte Dörfer und idyllische Kleinstädte. An manchen Tagen sind wir einfach auf unsere Fahrräder gestiegen und haben diese wunderschöne Natur genossen, einige Geocaches eingesammelt und uns natürlich jedes mal mit einem Hot Dog oder einem köstlichen Softeis belohnt.

Gerade auch durch das Geocachen wurden wir an wunderschöne und magische Orte geführt.

Und haben dabei einiges über Land, Leute und Kultur erfahren. Und auch die ein oder andere interessante Geschichte zu den Orten gelesen, wie etwa zu diesem gesunkenen Schiffswrack.

Und da es leider zu frisch war um in der Ostsee zu baden, haben die Kinder das Flitschen von Steinen gelernt.

Neben unseren gemütlichen Stunden am Strand und unseren Fahrradtouren haben wir einige Ausflüge unternommen:

Schloss Egeskov

Wer auf der dänischen Insel Fünen einen Urlaub verbringt, sollte sich einen Besuch im Wasserschloss mit dem gigantischen Schlossgarten Egeskov auf gar keinen Fall entgehen lassen. Schloss Egeskov ist für die ganze Familie ein Erlebnis. Die schönste Gartenanlage der Welt als auch das besterhaltene Wasserschloss, sowie spannende Ausstellungen, bieten der Familie einen ganzen Tag voller Spannung, Spiel und Erlebnis.

Das Gebäude, das 1554 von Frands Brockenhuus fertiggestellt wurde und das heute so friedlich und idyllisch auf den Besucher wirkt, war als Festung gebaut. Es bestand aus zwei Langhäusern mit einer dicken Doppelmauer dazwischen. Man konnte das eine Haus aufgeben und den Kampf im anderen fortsetzen. Die Doppelmauer ist so dick, dass sie sowohl Geheimtreppen als auch einen Brunnen umschließt, damit es bei einer möglichen Belagerung keinen Wassermangel geben konnte. Die Außenwände sind mit schrägen Öffnungen, durch die man kochendes Wasser und dergleichen auf die Feinde schütten konnte, sowie mit zahllosen Schießscharten versehen, und von den Türmen konnte man die Flanke der Feinde beschießen. Überdies führte der einzige Weg zum Schloss über eine Zugbrücke.

Wer sich für einen Tag auf dem Gelände von Egeskov entscheidet, sollte jedoch viel Zeit mitbringen, denn um alles zu sehen benötigt man zwischen zwei und vier Stunden. Neben dem Besuch in dem Schloss und der wunderschön angelegten Parkanlage gibt es außerdem noch ein Oltimermuseum mit über 350 Fahrzeugen, das Falk-Museum mit alten Feuerwehren und Rettungsfahrzeugen, ein Museum über Mensch und Technik, einen alten Kaufmannsladen, die Schloss- und Modeausstellung sowie die Galerie Ahlefeld mit seinen ausergewöhnlichen Kunstwerken.

Aber auch für die Kinder wird eine ganze Menge geboten, wie etwa ein 15 Meter hoher und 100 Meter langer Baumwipfelpfad, zwei richtig tolle Spielplätze und ein riesiges Labyrinth. Mutige Besucher können Dracula in seiner Gruft einen Besuch abstatten.

Einer der schönsten Gärten der Welt
2012 wurde der Schloss Garten zu einem der schönsten Gärten der Welt gekürt. Herausragend am Schlosspark Egeskov ist das erhalten gebliebene 280 Jahre alte Heckensystem. Es wird noch immer von den vielen Besuchern auf ihrem Weg von einem Gartenraum zum nächsten bewundert. Der Inhalt des Parks dagegen hat sich im Laufe der Zeit verändert. Neben den vielen liebevoll zu Figuren geschnittenen Buchsbäumen kann man auch unzählige wunderschöne Blumen-, Gemüse- sowie Kräuterbeete bestaunen. Der Park ist sehr gepflegt.

Die Kioske im Park bieten Fastfood und Getränke, als auch Eis, Kaffee, Kuchen und vieles mehr an. Im Café Jomfru Rigborg, den alten Stallungen und dem gemütlichen Café-Garten, kann man italienische Gerichte genießen. Mitgebrachte Speisen und Getränke dürfen im Park aber auch verzehrt werden.

Egeskov Gade 18, 5772 Kværndrup (Parkplätze stehen ausreichend und gratis zur Verfügung) Öffnungszeiten: 10 – 19 Uhr

Odense Zoo

Ein absoluter Ausflugstipp ist der Zoo in der Haupstadt der Insel Fünen – Odense. Der liebevoll angelegte und sehr gepflegte Zoo ist mit Abstand einer der schönsten Zoos, den wir bisher besucht haben.

Jedes Gehege bietet den Tieren großzügig Platz und ist anhand kleiner Geschichten, die mit passender Dekorationen versehen sind aufgebaut. So reist man beispielsweise am Gehege des sibirischen Tigers nach Russland und sieht das verunglückte Fahrzeug der Wilddiebe und deren Waffen am Wegesrand. Alle Gehege des Zoos sind so aufgebaut, dass man die Tiere aus nächster Nähe bestaunen kann.

Weitere Highlights in dem Zoo Odense sind das Aquarium in dem man Seekühe bestaunen kann, die eisige Pinguin Welt mit original eingestelltem Licht des Polars, sowie der 12 Meter hohe Baumkronenpfad.

Bei der Wanderung über den Baumwipfelpfad erfährt man, wie die Bäume wachsen und atmen und lernt dabei die Tiere kennen, die darauf angewiesen sind, ihr Leben auf den Bäumen zu verbringen.

Spiel und Spaß für jedes Alter
In den vielen Spielbereichen können die Kinder nach Herzenslust herumtoben. Denn an den vielen Spielplätzen, Nicht-den-Boden-Berühren Parcours, springenden Wasserstrahlen oder dem Streichelzoo gibt es eine Menge zu entdecken und auszuprobieren.

Beim Besuch im Zoo Odense sollte man sich genug Zeit nehmen um alles genauestens anzuschauen und zu entdecken. In den Zoo dürfen Getränke und Speisen mitgebracht werden, es gibt aber auch köstliche Snacks, Getränke und Eis zu kaufen.

Odense Zoo Søndre Boulevard 306, 5000 Odense C (Parkplätze stehen ausreichend und kostenlos zur Verfügung)
Öffnungszeiten: 9 – 20 Uhr

Rosengårdcentret – Einkaufszentrum in Odense

Für ein abwechslungsreiches Shopping-Erlebnis sorgt das riesige Rosengårdcentret – Einkaufszentrum in Odense mit seinen über 150 Geschäften auf 100.000 m2 verteilt.

Somit ist es das zweitgrößte Einkaufszentrum Dänemarks und bietet mit seinen beiden großen Supermärkten, einem Kino, Spezialgeschäften, viele Cafés und Restaurants, einer Apotheke, einer 24-Stunden-Tankstelle und vieles mehr ein großes Angebot für regnerische Tage während des Urlaubes.

Rosengårdcentret – Einkaufszentrum Ørbækvej 75, 5220 Odense SØ
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10-19 Uhr, Samstag und Sonntag von 10-17 Uhr

Der Vogelzoo

Dänemarks Vogelzoo ist ein zoologischer Garten mit dem Fokus auf den Tierschutz bei Vögeln und Geflügel. Der Vogelzoo ist sehr schön gelegen, inmitten großer Birkenwälder und nahe des höchsten Punktes auf Fünen.

Der Vogelzoo hat eine Größe vom mehr als 5 ha und hat einen barrierefreien Rundgang von mehr als 2 km. Der Rundgang führt die Gäste zu allen 800 Vögeln aus der ganzen Welt u.a. Papageien, Eulen, Strauße, Pfauen und viele, viele mehr.

200805-Dänemark-47

Die Volieren und Gehege sind so angelegt, dass sie Vögel artgerecht und naturnah untergebracht sind.

Auf dem Rundgang durch den Vogelzoo gibt es viele Plätze auf denen man sein mitgebrachtes Essen genießen oder einfach nur eine kleine Pause einlegen kann, um der Natur und den Vögeln zu lauschen.

Der Rundgang endet mit einem Streichelzoo in dem Ziegen, Schweine, Hühner und Hasen sind sowie einem großen Spielplatz und dem charmanten Papageien Café.

Danmarks Fugle Zoo, Skovvej 48-50, 5690 Tommerup
Öffnungszeiten: Von Ostern bis 30. September täglich von 10 – 16 Uhr (Juni, Juli und August von 10 – 18 Uhr)

Weitere unvergessliche Erlebnisse auf der Insel Fünen und Odense, dem Geburtsort von Hans Christian Andersen, sind:

Hans-Christian Andersens Museum
Bridge Walking auf der kleinen Belt Brücke
Das dänische Eisenbahnmuseum
Fjord und Baelt Erlebnis- und Forschungscenter rund um das Thema Meer
Naturama – Zoologisches Museum
Wikingermuseum mit dem Grab des Winkerkönigs

Wer mit Kindern Zeit auf Fünen verbringt, könnte den Urlaub auch mit einem Ausflug in das Legoland nach Billund krönen.

Für uns steht fest, dass wir noch einmal nach Fünen wieder kommen werden. Vielleicht nur für ein paar Tage, wenn wir auf der Durchreise nach Schweden oder Norwegen sind. Vielleicht aber auch noch einmal für länger…

Abschließend würde mich sehr interessieren ob du schon einmal auf der Insel Fünen warst oder gar einen Urlaub dort verbracht hast? Wo hast du die Sommerferien verbracht? Schreib mir doch gern einen Kommentar dazu. 

0 Kommentare zu “Familienurlaub auf der geheimen Perle Dänemarks – die Insel Fünen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.