Familienleben

Bei Eltern nachgefragt: Das Leben mit Kindern in einer Großstadt (Nürnberg)

Das Leben mit Kindern in einer Großstadt-3-2

Heute habe ich eine neue Interviewpartnerin in meiner Blog-Reihe bei Eltern nachgefragt: Das Leben mit Kindern in einer Großstadt beziehungsweise auf dem Land.

Meine liebe Bloggerkollegin und Schriftstellerin Anke vom Blog Mama geht online berichtet über das Leben mit ihrer kleinen Familie in Erlangen bei Nürnberg. Anke habe ich vor einigen Jahren bei einem großen Event in Fürth kennengelernt und verfolge seit dem noch intensiver ihren tollen Blog. Zudem arbeiten wir beide für die Spielwarenplattform Toyfan.

Stell dich und deine Familie kurz vor.
Wir sind eine klassische Kleinfamilie: Vater, Mutter, Kind und leben in unserem kleinen Häuschen im schönen Erlangen bei Nürnberg. Mein Sohn ist inzwischen schon sieben Jahre alt. Mein Mann und ich arbeiten beide, sodass es schon mit (nur) einem Kind manchmal eine logistische Meisterleistung ist, den Alltag zu organisieren.

IMG_8301

Ab welchem Alter durfte dein Kind alleine draußen spielen?
Wir haben das Glück, dass wir ganz am Ende einer Sackgasse wohnen. Das heißt: Durchgangsverkehr gibt es bei uns nicht. Um uns herum sind eigentlich nur die Nachbarhäuser und -gärten. Deshalb haben wir unseren Sohn eigentlich schon mit drei/vier Jahren allein rausgelassen – meistens mit den Nachbarskindern. Würden wir in einer größeren Wohnsiedlung wohnen, wäre ich wahrscheinlich nicht so entspannt.

Welches sind die größten Sorgen, wenn dein Kind alleine mit anderen Kindern draußen unterwegs ist?
Natürlich schauen wir immer mal raus, aber so wirklich Sorgen machen wir uns nie. Wir haben ihn eingeschärft, immer beim Haus zu bleiben und wenn er zu den Nachbarn geht, soll er Bescheid sagen. Das klappt bis heute wunderbar. Meistens verrät die große Geräuschkulisse eh, dass die Kinder noch da sind. Mittlerweile geht mein Sohn auch schon mal mit dem Nachbarsjungen zum Supermarkt gleich bei uns, um sich etwas zu kaufen. Seltsamerweise lasse ich meinen Sohn noch nicht allein zur Schule laufen. Das kann ich mir dann wiederum nicht vorstellen.

Denkst du, du hättest andere Sorgen wenn du auf dem Land leben würdest?
Mein Mann und ich und jetzt auch unser Sohn sind echte Stadtkinder. Ein Leben auf dem Land kennen wir nicht. Aber ich denke, wenn wir auf dem Land wohnen würden, würden wir es genauso machen.

IMG_8299

Wünschst du dir manchmal ein Leben auf dem Land?
Da wir am Stadtrand wohnen, komme ich mir manchmal vor wie auf dem Land. Aber wir genießen doch sehr das Wohnen in der Stadt mit allen Vorteilen wie Kino, Shoppen, massig Spielplätze und andere Freizeitmöglichkeiten.

Vielen Dank liebe Anke, für diesen kleinen Einblick in euer Leben.

Im übrigen hat Anke ganz frisch das Buch 111 Orte für Kinder in Nürnberg herausgebracht. Falls ihr mal einen Urlaub oder Städtetrip nach Nürnberg plant, findet ihr in diesem Buch tolle Inspirationen.

IMG_8300

Möchtest auch du einmal hier auf dem Blog berichten, wie du mit deiner Familie lebst? Dann schreib mir gerne eine Nachricht an mail@nordhessenmami.de

0 Kommentare zu “Bei Eltern nachgefragt: Das Leben mit Kindern in einer Großstadt (Nürnberg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.