Für Kinder

Unsere liebsten Spiele im Januar

200107-Spiele-01

Werbung

In den kalten und ungemütlichen Wintermonaten spielen wir gerne gemeinsam klassische Gesellschaftsspiele. Mittlerweile können die Kinder einige unserer Spiele ganz alleine spielen, denn der kleine Sohn versteht mit seinen vier Jahren altersgerechte Spielregeln. Manchmal spielen sie sogar schon morgens vor dem Kindergarten eine Runde. Ein kleines Ritual ist bei uns zu Hause jedoch, dass wir abends nach dem Abendessen alle gemeinsam ein Spiel spielen. Dabei dürfen die Kinder sich abwechselnd aussuchen, welches Spiel wir spielen. Für uns ist es ein toller Tagesabschluss – Zeit zum Reden, Lachen und Beisammensein.

Zu Weihnachten haben die Kinder dieses Jahr drei neue Gesellschaftsspiele bekommen, die ich dir gerne näher vorstellen möchte. Den Anfang macht ein Spieleklassiker aus dem Hause Zoch. „Da ist der Wurm drin“ ist ein lustiges Schnelligkeitsspiel für Kinder ab 4 Jahren.

200107-Spiele-06

Zu Spielbeginn sucht sich jedes Kind einen beliebigen Wurmkopf aus und setzt diesen an den Start.

200107-Spiele-08

Der jüngste Spieler beginnt zu würfeln, sucht sich das farblich passende Wurmstück aus und setzt dieses hinter dem Wurmkopf zum Schieben an. Weiter geht es im Uhrzeigersinn. Die Würmer verschwinden somit nacheinander im Erdreich. Wer Gänseblümchen und Erdbeeren schnappt, erhöht das Tempo.

200107-Spiele-07200107-Spiele-09

Der Wurm, der als erstes seinen Kopf aus der Erde streckt, gewinnt.

200107-Spiele-10

„Da ist der Wurm drin“ ist das Kinderspiel des Jahres 2011 und sollte in keinem Spielschrank fehlen.

Ein weiterer Spieleklassiker aus dem Hause Zoch ist „Floh am Po“.

200107-Spiele-05

„Floh am Po“ ist ein urkomisches Rennspiel, bei dem die Hunde flitzen, weil die Flöhe springen wie die Würfel fallen.
Bei dem Spiel gibt es zwei Spiel-Varianten, eine für Anfänger und eine für Fortgeschrittene. Zu Beginn wird die Reiseroute der Hunde mit Hilfe der Wege-Karten, die sich zwischen dem Start- und Zielfeld befinden sollten, festgelegt. Anschließend sucht sich jeder einen beliebigen Hund und einen farbigen Floh aus, der dem Hund ins Fell gedrückt wird und stellt diesen auf das Startfeld.

200107-Spiele-03

Die restlichen bunten Flöhe werden in der Spielmitte bereitgelegt. Der Spieler, der aus dem Stand am höchsten Springen kann, beginnt mit zwei Farbwürfeln zu würfeln.

200107-Spiele-02

Sitzen Flöhe der gewürfelten Farbe auf dem Hund? Hoppla, dann springen sie jetzt herunter und man darf sich aussuchen auf welchen Hund sie springen. Wurde jedoch eine Farbe gewürfelt und der zugehörige Floh sitzt auf einem anderen Hund oder liegt noch in der Tischmitte liegt, so springt dieser Floh nun auf den eigenen Hund.
Jetzt darf der Hund so viele Felder weiter laufen, wie Flöhe auf ihm sitzen. Anschließend ist der Nachbar an der Reihe. Erreicht oder überspringt ein Hund das Zielfeld als erster, so hat derjenige gewonnen.

Bei der Fortgeschrittenen Variante spielt man mit vier Würfel. Das heißt, dass man noch besser aufpassen und nachdenken muss.

200107-Spiele-04

Spiel Nummer drei kennt sicher jeder und hat es im Laufe seines Lebens bereits gespielt: Monopoly. Ich kann mich noch selbst an die vielen Spiele-Abenden mit meinen Geschwistern erinnern, an denen wir ohne Limit Monopoly gespielt haben. Ich liebe dieses Spiel.

Mittlerweile gibt es das Spiel mit den verschiedensten Motiven und geeignet für die unterschiedlichsten Altersklassen. Bei uns ist „Monopoly Junior“ neu in den Spieleschrank eingezogen.

200107-Spiele-11

„Monopoly Junior“ ist quasi die Anfangsstufe und bereits für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Die Kinder lernen das Geld zu zählen, zu verdienen, zu kassieren und auszugeben.
Ziel des Spiels ist, mit Scottie-Junior, T-Rex Junior, Pinguin-Junior oder der Quietscheente um den Spielplan zu sausen und dabei Grundstücke zu kaufen. Landet eine Figur auf einem Ereignisfeld, verdient sich dessen Besitzer Grundstücke oder Geld dazu. Landet man dagegen auf einem bereits verkauften Grundstück, zahlt man die vorgegebene Miete an den Besitzer. Keine Sorge, denn anders als wie beim klassischen Monopoly, dauert eine Spielrunde ca. 10 Minuten. Sobald ein Spieler nämlich kein Geld mehr hat, ist das Spiel beendet. Der Spieler, der jedoch das meiste Geld hat, hat gewonnen.

Monopoly Junior ist ein fantastisches Spiel mit großem Spaß- und Suchtfaktor.

Spielen deine Kinder auch so gerne Gesellschaftsspiele und welches sind die absoluten Lieblingsspiele deiner Kinder? Welches Spiel kannst du uns empfehlen?

2_2

0 Kommentare zu “Unsere liebsten Spiele im Januar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.