Selbermachen

Malen mit Zuckerkreide

161108-zuckerkreide-11

Der Herbst ist in vollem Gang. Die Bäume haben bereits einen Teil ihrer Blätter abgeworfen, es regnet viel und die Tage sind schon deutlich kürzer geworden. Die Zeit, in der die Kinder nachmittags draußen spielen können ist nun leider vorbei. Unsere Kinder lieben es draußen im Garten zu toben, auf dem Trampolin zu hüpfen oder mit Kreide zu malen.

Heute möchte ich dir eine tolle Möglichkeit zeigen, wie deine Kinder auch an kalten und ungemütlichen Tagen mit Straßenkreide malen können.

161108-zuckerkreide-01

Du benötigst:

Straßenkreide
600 ml lauwarmes Wasser
6 EL Zucker

161108-zuckerkreide-03

Rühre den Zucker in eine Schüssel mit lauwarmen Wasser und lege anschließend die Kreidestückchen hinein. Die Kreidestückchen beginnen sich nun mit dem Zuckerwasser voll zu saugen, es steigen kleine Bläschen auf.

161108-zuckerkreide-04

Stelle die Schüssel mit der Kreide für ungefähr 24 Stunden Beiseite.

161108-zuckerkreide-05

Am nächsten Tag kannst du die Kreidestückchen aus dem Zuckerwasser nehmen und sofort mit dem malen beginnen.

161108-zuckerkreide-06

161108-zuckerkreide-07

Zu Beginn sehen die Farben auf dem Papier noch etwas blass aus, dies ändert sich jedoch innerhalb weniger Sekunden, wenn die Kreide anfängt zu trocken.

161108-zuckerkreide-09

 Die Farben leuchten wunderschön.

Unser Sohn liebt es mittlerweile mit der Zuckerkreide zu malen, denn es ist eine schöne Abwechslung zu normalen Stiften.

161108-zuckerkreide-10

Mit der Zuckerkreide kann einige Tage gemalt werden. Nachdem sie zu trocken geworden ist, einfach noch einmal für einen Tag in das Zuckerwasser legen und schon kann wieder mit gemalt werden. Dieser Vorgang kann so oft wie gewünscht wiederholt werden.

Viel Spaß beim Nachmachen. 😉

1 Kommentar zu “Malen mit Zuckerkreide

  1. Danke für tolle Idee, muss mal mit meinem Neffen probieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.