Ausflüge & Reisen Familienleben

Mein Besuch auf dem #RMEB2 in Darmstadt

160821-RMEB2_17

Heute besuchte ich gemeinsam mit meiner kleinen Familie das zweite Rhein-Main Elternbloggercafé in Darmstadt. Wie bereits das erste RMEB wurde auch dieses von der lieben Marsha vom Blog Mutter&Söhnchen und Frida von 2KindChaos organisiert.

Nachdem ich noch gestern Abend der festen Überzeugung war, dass das Elternbloggercafé um 12 Uhr startete, mein Mann aber glücklicherweise einen Abend zuvor noch einmal meine Emails checkte und mich darauf hinwies, dass es bereits um 10 Uhr begann, starteten wir etwas müde (schließlich waren wir einen Abend zuvor erst aus dem Urlaub gekommen) aber pünktlich um 7 Uhr im schönen Nordhessen in Richtung Süden. Nun ja, da die Autobahnen wie leer gefegt waren und mein Mann sich wie Sebastian Vettel fühlte, erreichten wir das Hofgut Oberfeld bereits eine Stunde vor Beginn des RMEB. 😀

Wir nutzten die Zeit, schauten uns in Ruhe um und bestaunten die tolle Location. Die Kinder waren dabei kaum zu halten, sie waren begeistert von der großen Strohgrube, den Kühen, Pferden, Hühnern und den vielen Fahrzeugen.

160821-RMEB2_07

Nach einiger Zeit kam dann ein bekanntes Gesicht um die Ecke, Dani vom Blog Glucke und so durfte ich bereits beim letzten Treffen kennen lernen. Und so langsam trudelten schließlich auch die anderen Bloggerinnen mit ihren Familien ein. Mit dabei waren dieses Mal: Sabrina von Wunschkind Herzkind Nervkind, Dani von Glucke und so, Sarah von Schwesternliebe & wir, Anke von Gemüsebaby, Christina von Rabaukenmami, Mara von Erdbeerlila, Julia von Die gute Kinderstube, Martina von Jolinas Welt, Sabrina von Babykeks, Jenny von Kind und Studium, Marsha von Mutter & Söhnchen sowie Sepp und Frida von 2KindChaos.

160821-RMEB2_06

160821-RMEB2_08

160821-RMEB2_09

Bei einem leckeren Frühstück in gemütlicher Atmosphäre konnten wir uns ausgiebig unterhalten und austauschen. Die Stimmung war einfach toll und es kam mir vor, als ob ich die anderen schon ewig kennen würde. Die Zeit verflog leider wie im Flug, und da die Kinder gegen Mittag müde wurden, mussten wir uns leider von allen verabschieden und den Heimweg antreten.

160821-RMEB2_10

Auch wenn diesmal keine Sponsoren zugegen waren, versorgten uns die Organisatoren mit kleinen Goodie-Bags. Vielen Dank dafür.

160821-RMEB2_19

160821-RMEB2_20

Es war ein toller gelungener Tag mit lieben Menschen. Ich würde mich auf ein Wiedersehen bei einem weiteren RMEB freuen.

1 Kommentar zu “Mein Besuch auf dem #RMEB2 in Darmstadt

  1. Oh ja, unbedingt, ein RMBE Treffen Teil 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.