Rezepte

Hokkaido Kürbissuppe

Fotolia_69940948_XS

Herbstzeit bedeutet Kürbiszeit und da diese nicht nur super zum Dekorieren geeignet sind, sondern auch zum Verzehren, habe ich letzte Woche ein paar leckere Kürbisrezepte ausprobiert.

Fotolia_69940948_XS

Heute möchte ich euch ein Rezept einer Kürbissuppe vorstellen. Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal eine Kürbissuppe selber gekocht und war von der einfachen Zubereitung sowie vom Geschmack sehr begeistert.

Für die Suppe benötigt ihr (6 Portionen):

  • 1 kg Hokkaido Kürbis
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Kartoffeln
  • 2 Möhren
  • 30 g Butter
  • 1 1/4 Liter Wasser
  • 100 ml Sahne
  • etwas gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Muskat

Den Kürbis waschen, teilen, die Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden (beim Hokkaido Kürbis kann die Schale dran bleiben). Zwiebeln, Kartoffeln und Möhren schälen und klein schneiden.

Im nächsten Schritt werden die Zwiebelwürfel in der zerlassenen Butter angebraten. Kürbis-, Kartoffel- und Möhrenstückchen hinzugeben und mit anbraten. Anschließend wird das Wasser hinzugegeben und alles für etwa 20 Minuten im geschlossenen Topf gegart. Zum Schluss wird das Gemüse mit einem Stabmixer püriert, mit den Gewürzen abgeschmeckt und mit der Sahne verfeinert.

Vor dem Servieren mit etwas Petersilie dekorieren. Wer möchte, kann natürlich noch Würstchen in die Suppe geben. Guten Appetit 😉

Übrigens kann man diese Suppe auch den kleinen Essanfängern servieren, dazu nimmt man vor dem Würzen bereits etwas von der Suppe ab. Auch zum Einfrieren eigenet sich diese Suppe hervorragend.

Das Rezept habe ich hier gefunden.

0 Kommentare zu “Hokkaido Kürbissuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.