WiB / 12 von 12

12 von 12 im September 2017

170912-12von12-03

Heute ist der 12. September, somit ist es wieder an der Zeit für das Fotoprojekt 12 von 12.

12von12

Seit einigen Tagen ist es nun so richtig herbstlich. Es hat sich draußen mächtig abgekühlt und regnet viel. Die wenigen regenfreien Momente nutzen wir um im Garten oder auf dem Spielplatz zu spielen. Was wir sonst so machen, zeige ich dir heute in unseren 12 von 12 im September.

*******

Um 6:20 Uhr klingelte heute unser Wecker. Ich kochte erst einmal Kaffee und füllte die Frühstücksdosen mit leckeren Broten.

170912-12von12-01

Gegen 8 Uhr fuhr ich gemeinsam mit dem kleinen Sohn, den großen Bruder in den Kindergarten. Anschließend mussten wir noch einige Dinge einkaufen und das Auto tanken.

Wieder zu Hause angekommen gönnte ich mir einen zweiten Kaffee in der Sonne.
170912-12von12-02

Und rette einige Rosen vor der nächsten Regenschauer, welche nun einen Platz auf unserem Esszimmertisch bekommen haben.

170912-12von12-03

Später fuhr ich mit dem kleinen Sohn zum Kinderturnen.

170912-12von12-04

Während es draußen regnete, konnte er sich in der großen Sporthalle mal richtig austoben.

170912-12von12-05

Wieder zu Hause gab es Mittagessen. Für mich die Reste vom Vortag und für die Kinder Erbseneintopf.

170912-12von12-06

Anschließend legten sich die Kinder freiwillig für einen Mittagsschlaf hin. Das wechselhafte Wetter macht anscheinend auch ihnen zu schaffen.

170912-12von12-07

Nachmittags bastelten wir und hörten nebenbei Musik.

170912-12von12-08

Wir bauten mit Duplosteinen…

170912-12von12-09

und warteten bei einer Tasse Kakao auf die Patentante vom großen Sohn.

170912-12von12-10

Gemeinsam mit der Patentante bastelten die Kinder Playmais-Figuren, hüpften Trampolin und spielten im Sandkasten.

170912-12von12-11

Zum Abendessen gab es Nudeln mit einer sehr leckeren Bolognese.

170912-12von12-12

Eigentlich würde ich nun gemeinsam mit dem Mann beim Elternabend vom Kindergarten sitzen, während die Patentante zu Hause auf die Kinder aufpasst. Diese Rechnung hatten wir jedoch ohne den großen Sohn gemacht, denn dieser weinte bitterlich als wir gehen wollten und steigerte sich von Minute zu Minute mehr in die Situation hinein. Kurzerhand entschieden wir also, dass nur einer von uns zum Elternabend geht und der Sohn wünschte, das ich zu Hause bleiben sollte.

Manchmal kommt eben alles anders als geplant, aber so ist eben nunmal das Leben mit zwei kleinen Rabauken.

***

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

Weitere 12 von 12 findest du bei Caro von Draußen nur Kännchen.

0 Kommentare zu “12 von 12 im September 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.