Familienleben

Ich höre auf mein Herz!

160802-Geborgenheit-01

Schwanger sein ist nicht schwer, Mutter sein hingegen sehr. Ok, meine zweite Schwangerschaft war auch nicht gerade ein Spaziergang, aber wie der Spruch, den man in etliche Situationen abwandeln kann, schon sagt, ist es eine große Herausforderung Mutter zu sein. Ich meine damit nicht den alltäglichen Wahnsinn mit dem Kind/den Kindern, sondern die Personen, vor denen man sich immer und immer wieder rechtfertigen muss. Als Mutter kann man es nicht jedem recht machen. Wichtig hingegen ist, dass man es seinem Kind/seinen Kindern recht macht, sodass es ihnen gut geht. Der Mutterinstinkt lenkt einen dabei schon von ganz alleine, sei es beim Thema Ernährung, Schlaf, trocken werden usw. Jeder findet seinen für sich richtig findenden Weg. Und ganz alleine das zählt!

Jede Mama kennt die Sprüche und Kritiken anderer. In den vergangenen drei Jahren durfte ich mir schon so einiges anhören und möchte dir heute mal die Top 15 der blödesten Fragen, Kommentare und Sprüche präsentieren.

    • Trägt er etwa immer noch eine Windel?
    • Wenn du die Windeln waschen müsstest, dann wäre dein Kind schon längst trocken.
    • Stillst du etwa immer noch?
    • Gib dem Kind doch mal etwas anständiges zu essen.
    • Hast du etwa schon abgestillt?
    • Darf der Kleine denn ein Stück von der leckeren Torte probieren? (Wird so lang wiederholt, bis man mit „ja“ antwortet.)
    • Ich habe dir das damals auch gegeben und du hast keine schlechten Zähne und bist nicht dick.
    • Früher war alles anders.
    • Heute wird ein viel zu großes Geschisse um alles gemacht.
    • Das Kind muss doch auch mal schreien.
    • Wenn er etwas nicht darf, musst du ihm auch mal auf die Finger hauen.
    • Er geht noch nicht in den Kindergarten?
    • Und wollt ihr noch ein drittes Kind? (Der zweite war gerade einmal ein paar Tage alt.)
    • Was machst du eigentlich den ganzen Tag? Ich stelle mir das ziemlich chillig vor.
    • Du willst länger als ein Jahr Elternzeit machen?

Die „besten“ Ratschläge und Tipps im Bereich Kindererziehung habe ich im übrigen von Kinderlosen und Erzieherinnen erhalten. 😉 Ich bleibe jedoch weiterhin dabei und höre auf mein Herz.

0 Kommentare zu “Ich höre auf mein Herz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.