Rezepte

Eine süße Valentinstags-Überraschung

160213-Herzkuchen-10

In wenigen Tagen ist Valentinstag – das Fest der Liebe oder doch eher der Tag der Blumenhändler? Um ehrlich zu sein: Mein Mann und ich halten nicht viel vom Valentinstag, denn wir können uns auch an den restlichen 364 Tagen des Jahres sagen, wie sehr wir uns lieben. Ebenso halten wir es auch mit den Geschenken. Wenn wir bei einem Bummel durch die Stadt oder einer Dienstreise etwas sehen, was dem anderen gefallen könnte und womit man ihm eine Freude bereiten könnte, dann schenken wir uns zwischendurch einfach etwas.

Aber wer freut sich nicht über eine kleine persönliche Liebesbotschaft?

Dieses Rezept habe ich vor ein paar Jahren in einer Zeitschrift entdeckt. Zwar handelt es sich hierbei um einen Osterkuchen aber eigentlich kann man diesen Kuchen mit jeder beliebigen Form und zu jeder Jahreszeit – bzw. zu jeder Feierlichkeit – backen, denn es ist ein klassischer Rührkuchen.

160213-Herzkuchen-08

Du benötigst (für den dunklen Teig):

  • 200 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 Eier
  • 40 g Kakaopulver
  • 70 ml Milch

So wird’s gemacht:
Zuerst stellst du den dunklen Kuchenteig für den „Kern“ her. Dazu gibst du alle Zutaten in eine Rührschüssel und vermengst diese mit dem Handrührgerät. Den cremigen Teig gibst du anschließend in eine gefettete und bemehlte Kastenform. Stelle nun die Kastenform in den unteren Bereich des Backofens auf ein Backblech und backe den Kuchen bei 180 Grad Heißluft für ca. 50 Minuten (Stäbchentest durchführen).

Lass den fertig gebackenen Kuchen gut abkühlen und schneide ihn anschließend in dicke Scheiben. Mit dem Herz-Förmchen (oder aber auch einem anderen beliebigen Ausstecher) werden nun die Kuchenstücke ausgestochen und erst einmal zur Seite gelegt.

Nachdem du die dunklen Kuchenherzen erstellt hast, geht es weiter zu dem hellen Kuchenteig. Dafür fügst du erneut alle Zutaten in eine Rührschüssel und vermischt diese zu einem geschmeidigen Kuchenteig.

Du benötigst (für den hellen Teig):

  • 200 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 160 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 50 ml Milch
  • 2 EL Rum

Die Kastenform muss gereinigt, gefettet und erneut bemehlt werden. Dann gibst du nur so viel Teig in die Kastenform, bis der Boden bedeckt ist. Anschließend werden die ausgestochenen Herzen eng beieinander auf den Teig gestellt, dabei wird vor das erste und das letzte Stück etwas von dem hellen Teig geben, sodass die Herzen nicht umkippen können. Nachdem alle Herzen in der Kastenform stehen, den restlichen hellen Teig vorsichtig an den Seiten sowie obendrauf verteilen, sodass von den dunklen Kuchenherzen nichts mehr zu sehen ist.

Die Kastenform wieder in den unteren Bereich des Backofens stellen und bei 180 Grad Heißluft ca. 50 Minuten backen. Schau dabei bitte immer wieder einmal in den Backofen, falls der Kuchen zu dunkel wird, schiebe einfach ein Backblech über die Kastenform. 😉

160213-Herzkuchen-09

Der fertig gebackene Rührkuchen kann anschließend nach belieben mit Puderzucker, Kuvertüre, Zuckerguss, bunten Perlen oder Herzen dekoriert werden. Den Fantasien sind dabei keine Grenzen gesetzt.

160213-Herzkuchen-11

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Nachbacken und einen guten Appetit. 😉

0 Kommentare zu “Eine süße Valentinstags-Überraschung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.