Familienleben

Auf zur großen Schnäppchenjagd – Kinderbasare im Frühjahr

Fotolia_63856370_XS

Kaum zu glauben, dass wir nun schon am Ende des März angelangt sind. Das erste Viertel des Jahres ist mal wieder im Fluge vergangen. Gerade saßen wir noch unter dem Weihnachtsbaum, nun kümmern wir uns schon um die Kleinigkeiten, die der Osterhase bringt. Die letzten Schokoladenweihnachtsmänner wurden in die Muffins geraspelt und die ersten Schokoladenosterhasen wandern in den Süßigkeitenschrank. Zudem wurden heute die Uhren auf die Sommerzeit umgestellt.

Viele nutzen die Frühjahrszeit ja bekanntlich für den Frühjahrsputz und das Ausmisten von nicht mehr benötigten Dingen. Diese Zeit können wir Mamis nutzen, um etwas Platz zu schaffen und die nicht mehr benötigen Kinderbekleidungen und Spielzeuge auf einem Kinderbasar zu verkaufen. Oder aber ihr steht wie ich auf der anderen Seite des Kauftresens und schlagt ein paar Schnäppchen für eure Kleinen.

Wo und wann ein Kindersachenbasar stattfindet, könnt ihr in Kindergärten, Schulen, lokalen Zeitungen oder im Internet erfahren.

Bei uns in Nordhessen boomt es zur Zeit nur von solchen Basaren. Jedes Wochenende finden ein bis zwei solcher Veranstaltungen statt und jede von ihnen wird sehr gut besucht. Es ist regelrecht eine kleine Schlacht. Oh ja – Frauen können dabei richtig biestig werden, dabei schubsen und drängeln.
Auch ich war an den letzen beiden Wochenenden auf solchen Basaren und habe tolle Sachen zu fairen Preisen ergattern können. Man spart einfach so viel Geld bei dem Kauf von gebrauchter Kinderkleidung und Spielsachen und wenn wir mal ehrlich sind, Kleidung für ein anderthalbjähriges Kind erleidet doch kaum Verschleiß. Schwieriger stelle ich es mir vor, wenn die Kinder in einem Alter angekommen sind wo sie Fußballspielen, Inliner fahren, sich Höhlen im Garten bauen, etc. Wenn die Hosen an den Knien aufgeschürft sind oder mit Grasflecken versehen sind – Ihr wisst was ich meine. 😀 Was mir immer wieder als Mama eines Jungen auffällt ist, dass es überwiegend Mädchen-Kleidung auf den Basaren zum Kauf angeboten werden. Egal wo man hin schaut, es ist rosa oder glitzert. Ich habe schon oft drüber nachgedacht woran dies wohl liegen könnte – werden überwiegend Mädchen geboren? Verkaufen die Mamis von Jungs ihre Sachen nicht? Ich weiß es nicht!

Hier mal ein kleiner Einblick in meine ergatterten Sachen.

Tipp: Mit Vorlage des Mutterpasses erhalten Schwangere oft die Möglichkeit, den Basar früher zu betreten. 😉

Wie steht ihr zum Thema getragene Kinderkleidung oder bespielte Spielsachen zu kaufen? Geht ihr selbst auf solche Kinderbasare oder kauft ihr lieber alles neu?

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

0 Kommentare zu “Auf zur großen Schnäppchenjagd – Kinderbasare im Frühjahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.